Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter sind bei den meisten Notfällen häufig die ersten notfallmedizinischen Fachkräfte am Notfallort. In diesen anspruchsvollen Notfallsituationen kommt es auf bestens ausgebildete Menschen an, die wissen, welche Verantwortung sie für ihre Patienten haben.

Weiterlesen
Gruppenbild der geehrten mit Minister Roger Lewentz und Vertretern der Sportbünde

Sportminister Roger Lewentz hat Elke Laubscher (Frankenstein), Günter Achatz (Bodenheim), Johannes Kessler (Urmitz), Rolf Schwabbacher (Hahnenbach) und Werner Wagner (Friedelsheim) für ihr langjähriges Engagement mit dem Sport-Obelisken ausgezeichnet.

Weiterlesen

Das Kabinett hat einen Entwurf des Rettungsdienstgesetzes beschlossen, welcher das Berufsbild des Notfallsanitäters im rheinland-pfälzischen Rettungsdienst etablieren soll und diesen im Sinne der Patienten als feste Besetzung im Rettungsmittel einführt. Der Gesetzentwurf sieht auch Verbesserungen bei der Finanzierung der Notarztversorgung und beim Bau von Rettungswachen und Leitstellen vor.

Weiterlesen

In seiner heutigen Sitzung hat der Bundesrat mit der erforderlichen Mehrheit einer Initiative aus Rheinland-Pfalz und Bayern zugestimmt, die künftig Notfallsanitäter bei ihrer Arbeit rechtlich besser absichern soll. Die Bundesländer Baden-Württemberg, Saarland und Schleswig-Holstein haben sich darüber hinaus sogar der Initiative angeschlossen. Somit wird der Antrag nun an den Bundestag übergeben.

Weiterlesen

Innenminister Roger Lewentz hat nach den skrupellosen Taten in Halle den Vorsitzenden des Landesverbands der jüdischen Gemeinden in Rheinland-Pfalz, Avadislav Avadiev, zu einem Gespräch mit Vertretern der Polizei, des Landeskriminalamts und des Verfassungsschutzes eingeladen. Das Gespräch wird am kommenden Mittwochnachmittag stattfinden.

Weiterlesen

Die Stadt Höhr-Grenzhausen erhält im Programmjahr 2019 aus dem Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt – Investitionen im Quartier“ weitere 252.000 Euro Städtebauförderungsmittel für die Fortführung der laufenden Entwicklung des Quartiers „Stadtteil Höhr“, wie Innenminister Roger Lewentz mitgeteilt hat.

Weiterlesen

Die Stadt Kaiserslautern erhält im Programmjahr 2019 aus den Bund-Länder-Programmen „Aktive Stadtzentren“ und „Stadtumbau“ weitere 3,5 Millionen Euro Städtebauförderungsmittel zur Fortführung der laufenden Entwicklung der Innenstadt, wie Staatssekretärin Nicole Steingaß bei der Übergabe von zwei Bewilligungsbescheiden in Kaiserslautern mitgeteilt hat.

Weiterlesen