Freiwillige Feuerwehr in Bad Ems mit 78.000 Euro gefördert

Innenminister Roger Lewentz hat der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau (Rhein-Lahn-Kreis) eine Zuwendung in Höhe von 78.000 Euro für die Feuerwehr zugesagt. Die Mittel fließen in den Erwerb eines Tanklöschfahrzeuges am Standort Bad Ems.

„Das Wirken der ehrenamtlichen Einsatzkräfte in den rheinland-pfälzischen Feuerwehren ist für die Gesellschaft von unschätzbarem Wert. Der rheinland-pfälzischen Landesregierung ist es wichtig, dieses erfolgreiche und kostbare System der freiwilligen Hilfeleistung zukunftsfähig aufstellen“, sagte Lewentz bei der Übergabe des Bescheides in Bad Ems.

Das Land unterstützt die Feuerwehren in diesem Jahr mit 19,2 Millionen Euro. Davon profitieren kommunale Bau- und Beschaffungsmaßnahmen der Feuerwehren durch insgesamt rund 18,7 Millionen Euro. So werden in diesem Jahr beispielsweise 30 Neu-, Um- und Erweiterungsbaumaßnahmen an Feuerwehrhäusern sowie 141 Beschaffungen von Feuerwehreinsatzfahrzeugen gefördert. Zusätzlich dazu wurde ein Sonderförderprogramm des Landes für Rollcontainer Unwetter/Starkregen mit einer Fördersummen von 500.000 Euro aufgelegt.