Lewentz: 350.000 Euro für Kreisentwicklung

Innenminister Roger Lewentz hat einen Förderbescheid in Höhe von 350.000 Euro für ein Kreisentwicklungskonzept und den Zukunfts-Check Dorf im Landkreis Alzey-Worms an Landrat Heiko Sippel überreicht. 

„Leistungsfähige Strukturen sind wichtig, um die Lebensqualität im Landkreis Alzey-Worms auch für die Zukunft zu erhalten. Kreisentwicklungskonzept und den Zukunfts-Check Dorf bieten gute Möglichkeiten für den Kreis insgesamt und die einzelnen Dörfer, um neue Themen ausfindig zu machen und Lösungsansätze zu entwickeln“, sagte Lewentz im Rahmen der Bescheidübergabe. 

„Ich freue mich sehr, dass der Landkreis Alzey-Worms einmal mehr von der Förderung des Landes profitiert. Die Umsetzung des Kreisentwicklungskonzeptes in Verbindung mit dem Zukunfts-Check Dorf eröffnet uns die Möglichkeit, unsere Heimat im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern nachhaltig weiterzuentwickeln. Dabei ist es das Ziel, zukunftsfähige Strukturen zu schaffen, die gesellschaftliche Veränderungen wie die Altersstruktur der Bevölkerung oder innerörtlichen Gebäudeleerstand einbeziehen“, betonte Sippel.

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase kann der Landkreis nun in die Konzeptions- und Umsetzungsphase starten. Der Landkreis Alzey-Worms mit seiner Anbindung an das Rhein-Main-Gebiet und die Metropolregion Rhein-Neckar ist ein attraktiver Standort mit großen Potenzialen. „Im Rahmen des Kreisentwicklungsprozesses sollen diese Potenziale weiter gestärkt und optimal genutzt werden“, so der Minister. 

Mit dem Landkreis Alzey-Worms werden inzwischen sieben Landkreise bei ihrer Kreisentwicklung unterstützt. Insgesamt wurden seit 2014 die Kreisentwicklungskonzepte und der Zukunfts-Check Dorf in den Kreisen mit fast 2,4 Millionen Euro gefördert.