Lewentz: Polizei auch am ersten Mai-Wochenende verstärkt präsent

Die rheinland-pfälzische Polizei wird auch am kommenden Wochenende gemeinsam mit den kommunalen Vollzugsdiensten die Einhaltung der Corona-Verordnung des Landes sowie jetzt auch des Bundes-Infektionsschutzgesetzes kontrollieren. Das kündigte Innenminister Roger Lewentz an.

„Wir alle vermissen die typischen Veranstaltungen und trotzdem ist es nicht die Zeit für die ´Tanz in den Mai`-Veranstaltung oder das Maifeuer in geselliger Runde. Bei Fallzahlen, die im Land aktuell bei rund 1000 Neuinfektionen pro Tag liegen, ist das Einhalten der Regeln umso wichtiger“, betonte Lewentz. In der Mehrzahl der Kreise und kreisfreien Städte gilt ab 22 Uhr die Ausgangssperre.

Die Polizei wird auch im Rahmen angemeldeter Kundgebungen und Demonstrationen zum 1. Mai präsent sein. Neben den Kräften der regionalen Polizeipräsidien werden daher an diesem Wochenende voraussichtlich 110 zusätzliche Kräfte der Bereitschaftspolizei zur Unterstützung eingesetzt.