Lewentz: Zwei Millionen Euro für die Mitgliedergewinnung im Sport

Sportminister Roger Lewentz hat dem Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) eine Förderung in Höhe von zwei Millionen Euro für die Durchführung der Kampagne „#Comeback der #Bewegung“ bewilligt. Die Kampagne soll zur Mitgliedergewinnung in Sportvereinen nach der Corona-Pandemie beitragen.

Gleichzeitig soll sie den Vereinssport sichtbarer machen und die Menschen in Rheinland-Pfalz zu einer sportlicheren Lebensweise motivieren.

„Gerade die aktiven und lebendigen Sportvereine bei uns in Rheinland-Pfalz haben die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Sport sehr deutlich zu spüren bekommen. Der Sportbetrieb war während der Pandemie stark eingeschränkt, Schul- und Vereinssport konnten nur unregelmäßig stattfinden. Durch die Kampagne des LSB, die wir seitens des Landes gerne mit zwei Millionen Euro unterstützen, wollen wir einem Mitgliederrückgang bei den Vereinen jetzt kraftvoll entgegenwirken“, sagte Sportminister Roger Lewentz.

Die Sportvereine seien unverzichtbar für die Gesundheit der Menschen, für die Vermittlung von Teamgeist und Fairness und für den sozialen Zusammenhalt. „Ich wünsche mir, dass viele Sportlerinnen und Sportler wieder gemeinsam im Verein Sport treiben“, so der Minister.

„Die Pandemie hat deutlich gezeigt, ohne den Sportverein fehlen soziale Kontakte, aktive Bewegung sowie Erholung für Körper und Geist. Nach dem #Comeback der #Gemeinschaft folgt in Rheinland-Pfalz mit der Unterstützung des Ministeriums des Innern und für Sport das #Comeback der Bewegung – eine Fortsetzung der Förderungsinitiative für unsere Vereine und Verbände, um neue Mitglieder zu werben, bestehende Mitgliedschaften zu binden und Übungsleiterinnen und Übungsleiter für die Umsetzung von Bewegungsangeboten zu gewinnen. Wir möchten das Sportland Rheinland-Pfalz gemeinsam in Bewegung bringen“, sagte LSB-Präsident Wolfgang Bärnwick.

Zum Zwecke der Mitgliedergewinnung erhalten die Vereine im Rahmen der Kampagne des Landessportbundes und der drei regionalen Sportbünde eine Pro-Kopf-Förderung für Neumitglieder. Zusätzlich werden Aus- und Fortbildungsmaßnahmen für Trainerinnen und Übungsleiter finanziert, um diese an die Vereine zu binden oder neu zu gewinnen. Als dritte Säule umfasst die Kampagne eine Honorierung von bis zu 1.000 Euro pro Verein für niedrigschwellige Aktionen zur Mitgliedergewinnung. Besondere Aktionen mit Leuchtturmcharakter werden dabei mit Sonderpreisen ausgezeichnet.

Alle weiteren Informationen, eine Toolbox mit Vorlagen zur aktiven Beteiligung am „#Comeback der #Bewegung“ sowie die Förderanträge für Vereine stellt der LSB ab Kampagnenstart am Dienstagabend, 28. Juni 2022, auf www.comeback-rlp.de zur Verfügung.