Bundesgartenschau kommt 2029

Innenminister Roger Lewentz zeigt sich erfreut, dass die Bundesgartenschau im Mittelrheintal nun schon im Jahr 2029 stattfinden wird. Der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal hatte mit großer Mehrheit für 2029 statt 2031 und damit für eine vorzeitige Durchführung gestimmt.

Gemeinsam mit Rainer Zeimentz, Vorstand der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz, gab der Minister den Startschuss für eine vierwöchige Großflächenplakatierung im Mittelrheintal. Von Koblenz bis Bingen/Rüdesheim werde sich vieles weiterentwickeln, ist Lewentz sicher. Für die infrastrukturelle Entwicklung der Region seien vor allem die Jahre bis 2029 von Bedeutung, für die das Land erhebliche Mittel bereitstellen werde. „Zur Entwicklung der Infrastruktur gehört für mich auch ein leistungsfähiges Breitbandnetz“, betonte der Minister.