Land fördert mit 124.500 Euro Dorferneuerung in Rothselberg

Innenminister Roger Lewentz hat der Dorferneuerungsgemeinde Rothselberg 124.500 Euro zur Errichtung einer Spielscheune mit nutzergerechter Gestaltung bewilligt. Durch den Ankauf sowie die Umnutzung der Scheune sowie die Neugestaltung des Grundstückes leistet die Ortsgemeinde Rothselberg einen wichtigen Beitrag zur Innenentwicklung.

„Das Projekt bietet vor allem den Kindern den schon lange gewünschten Spielplatz, aber auch Erwachsene erhalten durch die neu gestaltete Freifläche einen neuen Treffpunkt. Durch die Nähe zum Bürgerhaus und zur Feuerwehr kann ein kommunikativer Mittelpunkt des Ortes entstehen“, so Minister Lewentz. Die Maßnahme diene dazu, das Dorf als eigenständigen Wohn-, Sozial- und Kulturraum zu erhalten und weiterzuentwickeln sowie die Gemeinschaft der Dorfbewohner und Dorfbewohnerinnen zu stärken.

Schwerpunkte der Dorferneuerung sind struktur- und funktionsverbessernde Maßnahmen in den Ortskernen, die eine zukunftsbeständige Entwicklung zum Ziel haben. Die Innenentwicklung und Belebung der Ortskerne haben in der Dorferneuerung Vorrang. Dazu gehören die Sanierung und Umnutzung ortsbildprägender Bausubstanz genauso wie die Sicherung der Grundversorgung oder die Beteiligung und Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen. 

Der rheinland-pfälzischen Dorferneuerung stehen im Förderjahr 2019 insgesamt 25 Millionen Euro für die Förderung kommunaler und privater Vorhaben in den Ortskernen zur Verfügung.