Lewentz: Auszeichnung für rheinland-pfälzische Gemeinden

Im Bundesentscheid des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ sind mehrere rheinland-pfälzische Gemeinden ausgezeichnet worden: So erhielten die Ortsgemeinde Basberg (Verbandsgemeinde Gerolstein) und Rumbach (VG Dahner Land) eine Goldmedaille, die Gemeinde Bettingen (VG Bitburger Land) eine Silbermedaille und Oberhausen an der Nahe (VG Rüdesheim) eine Bronzemedaille.

„Ich freue mich über dieses herausragende Ergebnis der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinden. Die Teilnahme am Bundesentscheid an sich war bereits ein Erfolg. Von knapp 1900 Dörfern insgesamt hatten es 30 Gemeinden in den Bundesentscheid geschafft. Dies ist eine Anerkennung für die rheinland-pfälzische Dorferneuerung insgesamt und zeigt, dass wir mit der Dorferneuerung in Rheinland-Pfalz auf dem richtigen Weg sind, unsere Dörfer lebens- und zukunftsfähig zu gestalten“, so Innenminister Roger Lewentz.

Bei allen vier Siegergemeinden handelt es sich um Dorferneuerungsgemeinden, die ihre Aufgaben äußert zielstrebig wahrgenommen haben. „Die konstruktive und qualitätsbewusste Arbeit, die sehr viel Ausdauer über Jahre hinweg erfordert, hat sich in der Dorferneuerung voll und ganz ausgezahlt. In den Siegergemeinden gibt es so gut wie keine Leerstände von Gebäuden zu beklagen und alle Dörfer zeigen sich für die demographische Herausforderung gut gerüstet“, so der Minister. 

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Internationalen Grünen Woche am 24. Januar 2020 auf dem Messegelände in Berlin statt. Zu einem späteren Zeitpunkt werden die 30 Siegergemeinden bei einem Empfang auf Schloss Bellevue von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier geehrt.