Lewentz: USA verstärken Truppen in Baumholder und Kaiserslautern

Die US-Streitkräfte werden zusätzliche Soldaten in Rheinland-Pfalz und Bayern stationieren. „Nach aktuellen Informationen der Streitkräfte werden bis zum nächsten Jahr nach Baumholder 500 Soldaten eines Fernmeldebataillons aus Bayern verlegt. Auch Kaiserslautern erhält einen Zuwachs von insgesamt 220 Soldaten, vorwiegend Transporteinheiten.

Bei den Truppenverlegungen nach Rheinland-Pfalz handelt es sich teilweise um Einheiten aus Bayern und teilweise um neu in Deutschland stationierte Soldaten“, erläuterte Innenminister Roger Lewentz zu den Entscheidungen der US-Streitkräfte. Deutschlandweit soll es einen Zuwachs von knapp 1500 US-Militärangehörigen geben. 

„Mit den jetzt bekanntgegebenen Entscheidungen wird vor allem der Standort Baumholder gestärkt. Perspektivisch könnte sowohl in Baumholder wie auch in Kaiserslautern ein weiterer Bedarf an Zivilbeschäftigten entstehen“, so der Minister. „Die Entscheidungen sprechen sicher auch für die Standorte in Rheinland-Pfalz und das gute Miteinander von US-Streitkräften und rheinland-pfälzischer Bevölkerung vor Ort.“ 

Landesweit sind bislang insgesamt rund 18.500 US-Soldaten stationiert. Hinzu kommen rund 10.700 Zivilbeschäftigte und 20.900 Familienangehörige. Bei den amerikanischen Streitkräften in Rheinland-Pfalz sind mehr als 7200 deutsche Ortskräfte beschäftigt.