Minister Lewentz bedauert Rücktritt von LSB-Präsident

Sportminister Roger Lewentz hat den überraschenden Rücktritt von Prof. Lutz Thieme als Präsident des Landessportbundes außerordentlich bedauert.

„Professor Thieme ist ein hervorragender Fachmann, der nach seinem Amtsantritt im Juni 2018 begonnen hat, wichtige Erneuerungsprozesse im Landessportbund anzustoßen“, betonte Lewentz. Der für den Bereich Sport zuständige Staatssekretär Günter Kern sprach von einem „großen Verlust für den rheinland-pfälzischen Sport“. 

Mit Professor Thieme und seinen Mitarbeitern im Landessportbund habe es sehr vertrauensbildende und belastbare Gespräche zu zukünftigen Aufstellung des Sportbundes gegeben, betonten Lewentz und Kern. Er hoffe, dass die angelaufenen Prozesse zur zukunftsfesten Neuausrichtung des LSB, zur Schaffung von Kostentransparenz und zur Neuausrichtung der Schnittstellen zu den regionalen Sportbünden mit diesem Rücktritt nicht endeten, unterstrich Lewentz.