Messestand des IT-Planungsrats © MdI RLP

© MdI RLP

© MdI RLP

Unsere Exponate

Steuerungsprojekt des IT-Planungsrates "Unterschrift unterwegs"

Die medienbruchfreie Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen scheitert heutzutage häufig noch dort, wo der Gesetzgeber zur Gewährleistung einer rechtsverbindlichen Kommunikation oder Transaktion eine eigenhändige Unterschrift vorschreibt (sog. Schriftformerfordernis).

Das Projekt "Unterschrift unterwegs" verfolgt daher das Ziel, die Möglichkeiten des Schriftformersatzes durch eine eIDAS-konforme Serversignatur in Verbindung mit einer sicheren Identifizierung und Authentisierung zu prüfen.

Um Synergieeffekte bei hierfür notwendigen Prozessen (z.B. Identitätsfeststellungen im Zuge einer Registrierung) erzielen zu können, wird - unter Berücksichtigung der technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen - darüber hinaus eine Integration in bestehende E-Government-Infrastrukturen (z. B. Servicekonten) und Fachapplikationen analysiert. Ein weiteres Ziel des Projektvorhabens ist die Nutzung von Authentisierungsmitteln (insbesondere eID-Funktion des neuen Personalausweises) mit mobilen Endgeräten.

Federführung

Ministerium des Innern und für Sport, Rheinland-Pfalz, Abteilung 9, Referat 393

Zielgruppen
  • Öffentliche Verwaltung, Träger öffentlicher Belange und Verbände
  • Unternehmen / Wirtschaft
  • Fachverfahrenshersteller für die Verwaltung
  • Wissenschaft
  • Bürgerinnen und Bürger
Das rlpServiceKonto für Bürger und Unternehmen

Das rlpServiceKonto ist eine elektronische Identität für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen und Vereine in Rheinland-Pfalz- Damit lassen sich Online-Angebote der rheinland-pfälzischen Behörden nutzen und das ebenen-übergreifend. 

Der Zugang zur Verwaltung, jederzeit, rechtssicher und einfach.

Am Beispiel der „Online-Ausserbetriebsetzung eine Kfz“ wird erkennbar, wie zum Beispiel auch juristische Personen wie Autohäuser das Angebot nutzen können und dabei Wege zur Zulassungsstelle eingespart und die elektronische Bearbeitung in der Verwaltung effizient und einfach abgewickelt werden kann.

In einem weiteren Beispiel kommt das rlpServiceKonto in Verbindung mit dem Service „Sign-Me“ der Bundesdruckerei zum Einsatz. Damit lassen sich Dokumente elektronisch Signieren.

Beide Beispiele setzen da auf eine der vielen Funktion im rlpServiceKonto: die Zwei-Faktor-Authentisierung.

Federführung

KommWis Gesellschaft für Kommunikation und Wissenstransfer mbH

Zielgruppen
  • Öffentliche Verwaltung
  • Bürgerinnen und Bürger
  • Unternehmen / Wirtschaft
Schulcampus RLP

Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern sollen auf dem Schulcampus RLP Werkzeuge und Inhalte zur Verfügung gestellt werden, die zeitgemäßes, pädagogisch sinnvolles und niederschwelliges Online-Lehren und -Lernen ermöglichen. Bisher stehen die verschiedenen Angebote (z. B. Filme, Software oder Arbeitsblätter in der Mediathek oder individuelle Aufgabenstellungen und Kurse auf der Lernplattform) auf unterschiedlichen Internetseiten mit unterschiedlichen Anmeldedaten zur Verfügung.

Mit dem Schulcampus soll für alle rheinland-pfälzischen Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler ein Webportal entstehen, das nach einmaliger Eingabe von Anmeldenamen und Passwort die Nutzung der verschiedenen digitalen Angebote ermöglicht.

Durch diese einfache Zugangsart hat man einen viel schnelleren Zugriff auf die verschiedenen Werkzeuge und Inhalte als bisher. Das System schafft die Voraussetzungen für weitere servicefreundliche Möglichkeiten, die den Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern im Rahmen einer rechtssicheren Landeslösung noch nicht zur Verfügung stehen (z. B. Nachrichten für alle, Nachrichtenaustausch untereinander, Dateiablage auf einem virtuellen Speicher = Cloud, uvm.).

Federführung

Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz

Zielgruppe
  • Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler
Zentrales nationales Haltestellenverzeichnis

Innovative Mobilitätsdienstleistungen können den öffentlichen Verkehr zugänglicher und komfortabler machen. Um Echtzeitinformationen und detaillierte Hinweise zur Barrierefreiheit von Verbindungen geben zu können, ist ein qualitativ hochwertiger, aktueller Datenbestand zur Infrastruktur des ÖPNV Voraussetzung. 

Das nationale Haltestellenverzeichnis ist Teil der bundesweiten DELFI-Initiative für eine durchgängige, unternehmensunabhängige Informationsplattform im öffentlichen Verkehr. Es handelt sich um eine Open-Data Angebot gemäß der internationalen Standards zu den ca. 500.000 Haltestellen des ÖPNV in Deutschland, die von einem Länderverbund aufgebaut und betrieben wird. Nutzer sind Auskunftsbetreiber, Verkehrsunternehmen wie z. B. die Deutsche Bahn und alle Serviceprovider die Informationen an Fahrgäste liefern wollen. Die Plattform wurde bis 2016 unter Federführung des Landes Rheinland-Pfalz entwickelt. 

Federführung

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

Zielgruppen
  • Unternehmen / Wirtschaft
  • Bürgerinnen und Bürger
Radroutenplaner Deutschland (www.radroutenplaner-deutschland.de)

Eine Reihe von Bundesländern betreibt erfolgreiche Radroutenplaner im Internet. Diese Systeme arbeiten mit länderspezifischen Daten und unterschiedlichen Ansätzen. Viele Nutzer möchten aber grenzüberschreitende Auskünfte erhalten ohne auf die Detailtiefe regionaler Routenplaner verzichten zu müssen.

Unter dem Label „Radroutenplaner Deutschland“ haben sich daher mehrere Bundesländer zu einem Verbundprojekt zusammengeschlossen, um eine grenzüberschreitende und großräumige Planung von Radrouten zu unterstützen. Nutzer können Routenvorschläge mit Höhenprofil und detaillierter Beschreibung auf den „offiziellen Radverkehrsnetzen“ erhalten. Ziel ist es, für (mehrtägige) Radtouren ein Routing auf den gut beschilderten „Premiumwegen“ der Länder anzubieten.

Schon heute deckt der Radroutenplaner Deutschland deutlich mehr als die Hälfte des Landes ab. Im Jahr 2017 soll insbesondere Niedersachsen hinzukommen, außerdem ein Webdienst für B2B Anwendungen aufgebaut werden.

Der Bund fördert die Entwicklung im Rahmen des nationalen Radverkehrsplans, den Betrieb finanzieren die teilnehmenden Länder gemeinsam. 

Federführung

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

Zielgruppen
  • Bürgerinnen und Bürger
  • Unternehmen / Wirtschaft
Governikus MultiMessenger (GMM) als Anwendung des IT-Planungsrats

Mit Beschluss des IT-Planungsrat im Oktober 2016 wurde der Governikus Multimessenger zum 01.01.2017 als Anwendung des IT-Planungsrat eingeführt.
 Der Governikus MultiMessenger ist ein intelligentes Multikanalsystem für alle bestehenden und zukünftigen Nachrichtenkanäle. Die angeschlossene Behörde wird damit in die Lage versetzt, alle Zugänge zentral zu verwalten und zu empfangen.

Mit der Einführung als Anwendung des IT-Planungsrat wurde nun eine Möglichkeit geschaffen, eine IT-Infrastruktur zentral für Bund Länder und Kommunen bereit zu stellen.

Federführung

Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz

Zielgruppen
  • Öffentliche Verwaltung
  • Unternehmen / Wirtschaft
  • Bürgerinnen und Bürger

Startuphalle "SCALE11"

Die Dachorganisation der Rheinland-Pfälzischen IT-Unternehmen MTKON gibt fünf Startups die Möglichkeit, sich in der Startuphalle "SCALE11" zu präsentieren.
Ausgewählt wurden folgende Startups:

curassist GmbH

Die curassist GmbH (https://www.curassist.de) vernetzt mit ihrer Internetplattform Pflegekräfte mit Patienten und leistet mit ihrer Dienstleistung einen wichtigen Beitrag zur selbstbestimmten und selbstorganisierten Pflege.

Medvigo UG

Das Unternehmerteam der Medvigo UG (https://medvigo.com) verfolgt die Mission, die digitale medizinische Versorgung voranzutreiben und nachhaltig zu verbessern. Es bietet Softwareprodukte und -dienstleistungen im B2B und B2C Bereich für Ärzte und Patienten an. 

matoi GmbH

Pädagogisch wertvolles Holzspielzeug verbinden matoi – Digital Slow Toys (http://www.matoi.de) mit Hightech. Das erste Projekt ist imagno Farm - ein interaktives Holzbausystem für Kleinkinder.

Vofy GmbH

Die Vofy GmbH (http://www.vofy.de) bietet mit der Vofy School eine Vokabel-Lernplattform an. Zu über 20.000 englischen Vokabeln liefert Vofy School passende Songs, in denen die Vokabel vorkommt mit der passenden Textstelle und der Möglichkeit, den Song anzuhören. Mit Hilfe dieser Songs kann man sich auch schwierige Vokabeln leicht merken. 

OnlineLessons.tv GmbH

Über ihr Internetportal bietet die OnlineLessons.tv GmbH (https://onlinelessons.tv) streamingfähigen Liveunterricht für Schlagzeug, Piano, Gitarre und Bass an, der sich sowohl an Anfänger als auch fortgeschrittene Musikschüler richtet. 

Hallenplan

Sie finden den Gemeinschatftsstand des IT-Planungrats und die Exponate aus Rheinland Pfalz in Halle 7, Stand B42. Um die Orientierung zu vereinfachen, finden Sie uns am besten über den Hallenplan.

Der IT-Planungsrat hat eine eigene CeBIT-Site veröffentlicht, die Sie hier finden.